Durch Zufall haben wir im Supermarkt ein City XXL Comic entdeckt und waren erstmal positiv überrascht. Der hohe Preis von 5,99€ erklärt sich auch durch das enthaltene Polybag 30358, welches alleine ja schon 3,99€ kostet.

Also eingekauft, aufgemacht und angeguckt und irgendwie doch enttäuscht.

Zwar ist der Comic von der Fläche her größer und es gibt ein zusammenklebbares Poster, welches dann eine Größe von 92x30cm hat, aber der Rest ist doch eher schwach.

Die Story ist vom Aufbau und Niveau her so wie wir das von den City Comics kennen und das ist sehr angenehm. Auch einige Quizze sind dabei, aber es fehlt das Besondere.

Die City Comics haben eigentlich Beigaben, die ein bestehendes Thema (Polizei, Feuerwehr, Weltraum, etc.) nochmal unterstützen. Hier wirkt es eher so: „Oh wir haben noch ne ganze Menge Polybags übrig, schnell lasst uns mal einen Comic dazu machen, damit wir die noch loswerden“.

Das hat mir dann doch nicht so gut gefallen und auch den angeteaserten zweiten ersten Comic (laut Werbung, hat der nämlich auch die Nummer 1) finde ich mit einem Polizei Miniwasserflugzeug nur so semi spannend.

Den Polybag selber hätte ich mir mit seinen 40 Teilen wohl auch nicht gekauft, bzw habe es nicht getan, denn der ist schon 2018 erschienen.

Vielleicht könnte man hier nachbessern, in dem man ein exklusives Polybag beilegt.