Ich glaube, es gibt nur wenige Menschen, die absolut keins der Ideas-Sets mögen. Ich selber mag die aller meisten Sets total gerne und besitze auch fast alle. Doch das Flintstones-Set hat mich anfänglich sehr enttäuscht, aber der Reihe nach.

Die Einreichung (Quelle: Lego Ideas)

Auf der Ideas-Plattform hatte Andrew Clark das oben abgebildete Sets eingereicht und ich war danach sehr aufgeregt, fix abgestimmt und schon gab es 10.000 Supporter.

Als dann auch noch verkündet wurde, dass das Set ausgewählt wurde, war ich noch aufgeregter und freute mich auf das Set, bis die ersten Bilder und der Preis veröffentlicht wurden. 60€ für ein, doch schon stärker angepasstes Set.

Das finale Set

Nicht nur, das mit Pebbles Feuerstein und Bam Bam Geröllheimer zwei Minifiguren fehlen, auch das Straßenstück, vor allem aber das Ortsschild von Bedrock wurden wegratonalisiert.

Dann, einige Monate nachdem das Set erschienen und ich mich entschlossen hatte, es nicht zu kaufen, begegnete mir das Set aufgebaut und somit gebraucht, aber komplett, mit Karton und Anleitung für 35€, das war dann schon ein absolutes Kaufargument.

Und während des Zusammenbauens und einigen Folgen Flintstones mochte ich das Set dann doch ganz gerne, aber eben auch für den deutlich geringeren Preis.

Setnummer21316
SetnameThe Flintstones
ThemaIdeas
Jahr2019
Figuren4
Teile 748
Preis59,99€
Teilepreis8,02 cent
Bewertung4/5 Steinen

Letztendlich bekommt das Set bei mir 4 von 5 Steinen, weil es doch ganz cool ist, aber ich bin auf der einen Seite froh, dass ich es so günstig bekommen habe und ärger mich auf der anderen Seite immer noch ein bisschen über die Anpassungen.